Das chinesische Hawaii

Hier in China ist, ebenso wie in Deutschland, der 1. Mai ein Feiertag, so dass uns ein verlängertes Wochenende bevorstand. Dies nahmen wir uns als Anlass zu verreisen. Der Großteil von uns sehnte sich nach ein paar Tagen Entspannung, so beschlossen wir in zwei großen Gruppen nach Hainan zu fliegen, auch bekannt als das Hawaii Chinas. Hainan ist eine große Insel im Süden Chinas. Die Insel ist geprägt durch tropisches Klima, schöne Strände und Regenwälder.

Wir mieteten uns mit jeweils zwei Gruppen eine Villa in Sanya, einer Stadt im Süden der Insel. Hier sollte es die schönsten Strände geben. Obwohl wir ca. Eine halbe Stunde entfernt voneinander wohnten, haben wir trotzdem viel Zeit zusammen verbracht. Sei es eine Grillparty bei uns, Poolparty bei den anderen oder einfach zusammen am Strand entspannen. Es war wahnsinnig cool mit so einer großen Gruppe unterwegs zu sein, da wir uns alle untereinander sehr gut verstehen.

Während unserer Zeit auf Hainan wollten wir zum einen am Strand entspannen und das super Wetter genießen, und zum anderen die Insel mit ihrer Vielfältigkeit erkunden.

Besonders der Süden der Insel ist für seine schönen Strände bekannt. Der größte und bekannteste Strand ist die Ya Long Bay. Hier gibt es kilometerweiten Sandstrand, glasklares Wasser und viele Aktivitäten wie z.B. Jetski fahren. Aber auch die kleineren Strände sind sehr zu empfehlen, da hier meist weniger los ist. Generell sind die Strände Chinas nicht so überlaufen, da die Chinesen die Sonne meiden und erst nach Sonnenuntergang rausgehen. So ernteten wir beim Sonnenbaden den ein oder anderen kritischen Blick der Chinesen, die diese viel Wert auf ihre „vornehme Blässe“ legen und unsere Ambition in den paar Tagen möglichst viel Sonne zu tanken nicht nachvollziehen konnten.

Mein persönliches Highlight auf Hainan war unsere Wanderung auf dem Diao Luo Mountain. Dies ist ein Nationalpark mit Regenwald und Wasserfällen. Die Aufstieg ist simpel und führt über einen befestigten Weg 12km bergauf. Die konstante Steigung und Hitze zerrte allerdings nach 7km so sehr an unseren Kräften, dass wir ein vorbei fahrendes Auto anhielten, welches uns die letzten Meter mitnahm. Oben angekommen wurden mit einem spektakulären Wasserfall belohnt. Nach einer Verschnaufpause und Abkühlung im Wasser traten wir dann den Abstieg an, den wir, wenn auch mit mittlerweile zittrigen Beinen, in einem Stück meisterten. Dafür wurden wir am nächsten Tag auch mit ordentlich Muskelkater belohnt.

Nach fünf Tagen waren wir bereit entspannt unsere Rückreise anzutreten, doch das sollte leider nicht so bleiben. Nachdem wir den Tag in Haikou, der Hauptstadt Hainans und unser Abflugort, verbracht haben, freuten wir uns wieder zurück nach Shanghai zu fliegen. Kurz vor Abflug kam dann allerdings die Meldung unser Flug sei auf Grund von schlechten Wetterverhältnissen verspätet. Leider sprach niemand am Flughafen vernünftig Englisch und konnte uns eine Auskunft geben wie lange wir warten müssten. Nach geschlagenen vier Stunden Wartezeit dann die Schocknachricht: der Flug wird gestrichen. Und wieder konnte uns niemand sagen, wie jetzt weiter verfahren wird. Dank Google-Translator und der Hilfe einer sehr freundlichen, jungen Chinesin haben wir schließlich erfahren, dass der Flug am nächsten Tag nachgeholt wird und wir für die Nacht in ein Hotel gebracht werden. Bis das rauskam, war es allerdings schon 4 Uhr Nachts. Ich bin sehr froh in dieser Situation nicht alleine gewesen zu sein, sondern in meiner Gruppe, da wir uns gegenseitig beruhigen konnten und gemeinsam eine Lösung finden konnten. Mit geschlagenen 16 Stunden Verspätung kamen wir dann am nächsten Tag in Shanghai an. Auch wenn ich auf diese Erfahrung gerne verzichtet hätte, hatte sie im Endeffekt auch etwas gutes, da es unsere Gruppe noch enger zusammengeschweißt hat. Alles in einem überwiegen aber die guten Erinnerungen an Hainan und auch der chaotische Abschluss konnte uns das Wochenende nicht vermiesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s